Kimi-Nikita-Gundermann-und-Korbinian-Brandl-siegen-in-Most

Kimi-Nikita Gundermann und Korbinian Brandl siegen in Most

Nach dem Fotofinish zum Auftakt des Austrian Junior Cups 2022 am Slovakia Ring folgten nun zwei weitere spannende Rennen auf dem Autodrom Most im Rahmen der IDM.

Kimi-Nikita Gundermann und Korbinian Brandl konnten sich jeweils über einen Sieg freuen. Das 1. Rennen am Samstag konnte Kimi-Nikita Gundermann nach ständigen Führungswechseln mit Korbinian Brandl letztendlich auf der Start-Ziel Gerade um 0,060s für sich entscheiden. Den 3. Platz belegte dabei Phil Urlaß.

Im 2. Rennen kämpfte das Trio Gundermann, Brandl und Urlaß bis zur Start-Ziel Gerade um den Sieg. Letztendlich konnte sich Korbinian Brandl um 0,149s gegenüber Kimi-Nikita Gundermann (2. Platz) und Phil Urlaß (3. Platz) durchsetzen. 

Auch der Vorjahressieger des Austrian Junior Cups, Leo Rammerstorfer, konnte am Wochenende in der IDM Klasse Supersport 300 in Most weiterhin groß aufzeigen. Mit den Rängen 4 und 1 konnte er seine Gesamtführung in seiner Klasse verteidigen.

Nach der 2. Round des Austrian Junior Cups 2022 führt nun Korbinian Brandl mit 85 Punkten dicht gefolgt von Kimi-Nikita Gundermann mit 77 Punkten sowie Phil Urlaß mit 56 Punkten die Gesamtwertung nach 4 von 11 Rennen an.

Next stop --> 3. Round Automotodrom Grobnik 16.07. - 17.07.2022 (3 Rennen)

Alle Ergebnislisten + Fotos finden Sie hier.

Zurück

 
 

Anmeldung Sichtung