Nach-Auftakt-Krimi-Talente-gehen-in-Tschechien-auf-Punktejagd

Nach Auftakt-Krimi: Talente gehen in Tschechien auf Punktejagd

Presseaussendung | 22.06.2022

Nach dem fulminanten Saisonauftakt inklusive Hundertstelsekunden-Entscheidung am Slovakia Ring gastiert der Austrian Junior Cup von 24.-26. Juni 2022 mit zwei Rennläufen im tschechischen Most.

  • 0,001 Sekunden lagen am Ende des ersten Saison-Rennlaufs zwischen Sieger und Zweitplatziertem
  • Autodrom Most: 4,2 Kilometer langer Rundkurs mit neun Links- und zwölf Rechtskurven
  • Weitere Informationen und Ergebnisse unter www.austrianjuniorcup.at

Das Autodrom Most in Tschechien ist der Schauplatz für das zweite Austrian Junior Cup Rennwochenende 2022: Von 24.-26. Juni absolvieren die jungen Rider aus Österreich, Deutschland und der Schweiz zwei Rennläufe auf dem 4,2 Kilometer langen Rundkurs mit neun Links- und zwölf Rechtskurven.

„D-A-CH-Podium“ zum Saisonauftakt

Der Tiroler Kilian Holzer holte sich bei den ersten beiden Rennläufen zum Saisonauftakt am Slovakia Ring jeweils vor Korbinian Brandl (Deutschland) und dem Schweizer Kimi Gundermann den Sieg – spektakuläres Foto-Finish inklusive: Lediglich 0,001 Sekunden lagen am Ende des ersten Rennlaufs zwischen Holzer und dem Zweitplatzierten Brandl. „Das zeigt schon, auf welchem Niveau die jungen Talente im Austrian Junior Cup unterwegs sind. Wir freuen uns auf viele weitere spannende Duelle in den kommenden Wochen!“, erklärt Christoph Gerlach vom Veranstalter BG Sportpromotion.

KTM RC4R in Most auf neuem Asphalt

Die tschechische Rennstrecke ist jedenfalls bereit für die KTM RC4R, mit der die jungen Rider im Austrian Junior Cup einheitlich an den Start gehen: Das Autodrom Most wurde zuletzt erneuert, unter anderem wurde im Bereich der Start-Ziel-Geraden ein neuer Asphalt aufgetragen, der die strengen Anforderungen der Homologation des Motorradweltverbands FIM erfüllt.

Vorjahres-Gesamtsieger kommt als IDM-Führender nach Most

Der Austrian Junior Cup gastiert im Rahmen der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) in Most, in der am Wochenende mit Leo Rammerstorfer der Vorjahres-Gesamtsieger des Austrian Junior Cups startet. Erfreulich: Der Oberösterreicher ist aktuell Meisterschaftsführender in der Klasse IDM Supersport 300.

Austrian Junior Cup 2022: die nächsten Rennen im Überblick

  • 24.–26.06.                     Round 2                             Autodrom Most (CZE) mit IDM
  • 15.–17.07.                       Round 3                             Automotodrom Grobnik (HRV) mit TNT Cup by GAP Motorsport
  • 12./13.08.                       Round 4                             Red Bull Ring Spielberg (AUT) mit TNT Cup by GAP Motorsport
  • 02.–04.09.                     Round 5                             Red Bull Ring Spielberg (AUT) mit IDM

Über den Austrian Junior Cup:

KTM, Red Bull Ring Riding Experience und Austrian Motorsport Federation (AMF) wollen österreichische Talente im Motorrad-Straßenrennsport auf der Road to MotoGP begleiten. Seit 2021 bekommen Burschen und Mädchen zwischen 13 und 20 Jahren mit dem Austrian Junior Cup (AJC) die Chance, ihre Fähigkeiten in einer professionellen Meisterschaft zu verbessern und zu beweisen, dass sie das Rüstzeug zum MotoGP-Fahrer haben.Alle Teilnehmer gehen mit identischen Bikes – der KTM RC4 R mit 250 ccm Viertakt-Motoren – an den Start. Die Organisation und Durchführung des Austrian Junior Cups übernimmt BG Sportpromotion in enger Zusammenarbeit mit KTM Österreich und der AMF. Als Mentor und Riding Coach fungiert der ehemalige Weltklasse-Motorradrennfahrer Andy Meklau.
Mehr Informationen:
www.austrianjuniorcup.at

Rückfragehinweis:

Martin Kohlbacher

Media & PR

+43 664 5487285

media@bg-sportpromotion.com

Zurück

 
 

Download Ausschreibung